» Theologische Hochschule Ewersbach

Theologische Hochschule Ewersbach



Studieren an der THE...
Download Gemeindebrief
Material zum Einbinden
in Ihren Gemeindebrief

Campusleben an der THE... FeG Bildungskalender 2015

KRONBERGFORUM AKTUELL

Kooperation Bethanien

Theologische Hochschule Ewersbach und Diakonisches Werk Bethanien arbeiten zusammen
In: Startseite | 06. April 2015 | » weiterlesen | 0 Kommentare |

Neuer Freundesbrief abrufbar

Mit dem neuen Freundesbrief, der etwa viermal im Jahr erscheinen soll, möchten wir Sie an den Entwicklungen auf unserem Ewersbacher Kronberg teilhaben lassen und über aktuelle Ereignisse informieren. Sie können den Freundesbrief hier abrufen.
In: Startseite | 13. März 2015 | 0 Kommentare |

Vorgestellt: Theologisches Gespräch 1/2015 - „Judenchristen und Messianische Juden"

„Judenchristen“ zur Zeit des Paulus? „Messianische Juden“ heute in Deutschland? Diese Ausgabe des Theologischen Gesprächs bietet zwei Perspektiven zur Auseinandersetzung an. Der Neutestamentler Christoph Stenschke betrachtet Römer 9-11 unter besonderer Berücksichtigung der an Jesus von Nazareth als den Christus Gottes glaubenden Juden. Nach Stenschke besteht das Argumentationsziel dieser berühmten drei Kapitel des Römerbriefes darin, dass Gottes Gaben und Berufungen ihn nicht gereuen können (Röm 11,29). Diesem Ziel ordnet Paulus alle anderen Gedanken – auch die Frage nach den Judenchristen – unter. Daraufhin betrachtet der Autor gerade die Personengruppe der „Judenchristen“ eingehend, um ihre „Funktion im Gedankengang von Röm 9-11“ nachzuzeichnen. Christoph Stenschke lehrt Neues Testament an der Biblisch-Theologischen Akademie Wiedenest und an der University of South Africa (Pretoria). Seinen Beitrag hat er auf Bitten des Herausgeberkreises eigens für das Theologische Gespräch verfasst.
In: Theologisches Gespräch | 19. Februar 2015 | » weiterlesen | 0 Kommentare |

„Wie bildet man PastorInnen aus?“ - Wissenschaftliches Symposium an der Theologischen Hochschule Ewersbach

Am 28. und 29. November 2014 fand an der Theologischen Hochschule Ewersbach ein wissenschaftliches Symposium statt. Es trug den Titel: „Der Beitrag theologischer Bildung zu Bildungsprozessen pastoraler Identität“. Gemeinsam mit einer Reihe renommierter Referentinnen und Referenten sowie zahlreichen Gästen gingen die Organisatoren Prof. Dr. Andreas Heiser, Prof. Dr. Markus Iff und Hochschuldozent Christian Bouillon der Frage nach, wie Bildungsprozesse in einer theologischen Ausbildung analysiert und gestaltet werden können.
In: Startseite | 11. Dezember 2014 | » weiterlesen | 0 Kommentare |