Prof. Dr. Arndt Schnepper

Professor für Praktische Theologie

⇒ Theologische Hochschule Ewersbach | Jahnstraße 49-53 | 35716 Dietzhöltal-Ewersbach

⇒ Tel.: 02774 929113

⇒ Kontakt: arndt.schnepper@the.feg.de

Veröffentlichungen

MONOGRAPHIEN

  • Goldene Buchstaben ins Herz schreiben. Die Rolle des Memorierens in religiösen Bildungsprozessen (ARP 52), Göttingen 2012.
  • Mission und Geld. Glaubensprinzip und Spendengewinnung der deutschen Glaubensmissionen (KGM 16), Witten 2007.

SAMMELBÄNDE U. ZEITSCHRIFTEN

  • „Auswendiglernen“, in: Mirjam Zimmermann/Ruben Zimmermann (Hg.), Handbuch der Bibeldidaktik, Tübingen 22018, 515-520.
  • „Gute Gründe – Zur Struktur theologischer Argumentation im Religionsunterricht“, in: Hanna Roose/Elisabeth E. Schwarz (Hg.), „Da muss ich dann auch alles machen, was er sagt“. Kindertheologie im Unterricht (JaBuKi 15), Stuttgart 2016, 35-43.
  • „Luther in freikirchlicher Sicht – Plädoyer für eine alternative Lesart der Reformation“, in: braunschweiger beiträge zur religionspädagogik, 149-3 (2016), 16-17.
  • „Intergenerationelle Aspekte des pastoralen Alltags“, in: Wilfried Haubeck/Wolfgang Heinrichs (Hg.), Neue Generation – neue Kirche. Eins in Christus durch alle Generationen?, Witten 2016, 115-127.
  • „Nur was wir im Herzen tragen, gehört uns ganz. Gedanken zum Auswendiglernen“, in: Arbeitskreis für evangelikale Theologie (Hg.), Jahrbuch für evangelikale Theologie (JETh 29), Witten 2015, 50-52.
  • „Worte wie Engel. Die therapeutische Dimension des Auswendiglernens“, in: P & S Magazin für Psychotherapie und Seelsorge 0113 (2013), 50-52.
  • „Glaubensprinzip und Spendengewinnung deutschsprachiger Glaubensmissionen in Vergangenheit und Gegenwart“, in: Klaus W. Müller (Hg.), Geld und Mission. Referate der Jahrestagung 2009 des Arbeitskreises für evangelikale Missiologie (AfeM), Gießen 2009, 32-41.
  • „Mission und Geld – Fundraisingtheorie und -praxis der evangelischen Missionen im 19. Jahrhundert“, in: Udo Hahn/Thomas Kreuzer/Susanne Schnek/Gury Schneider-Ludorff (Hg.), Geben und Gestalten. Brauchen wir eine neue Kultur der Gabe? (Fundraising-Studien 4), Münster 2008, 119-131.
  • „Freikirchliche Finanzierungpraxis“, in: Claudia Andrews/Paul Dalby/Thomas Kreuzer (Hg.), Geben, Schenken, Stiften – theologische und philosophische Perspektiven (Fundraising-Studien 1), Munster 2005, 233-242.

PASTORALE PRAXIS

  • Spurgeon neu entdeckt. 111 Tipps zum Predigen für heute, Witten 2021.
  • „Bestandsaufnahme. Zehn Thesen zur Evangelisation in unseren Freien evangelischen Gemeinden“, in: CHRISTSEIN HEUTE 2 (2020), 16-19.
  • Predigt braucht Gefühl. Große Gefühle im Gottesdienst ermöglichen, Witten 2020.
  • Kai Mauritz/Arndt Schnepper: Auch getrennte Wege gehen weiter. Scheidung überwinden – zurück ins Leben finden, Witten 2018.
  • Überzeugend moderieren. Wie man ansprechend durch Gottesdienste leitet, Witten 2013.
  • Frei predigen. Ohne Manuskript auf der Kanzel, Witten 2010 [5. Auflage 2018].
  • „Haus in der Zeit. Das Kirchenjahr kennenlernen“, in: CHRISTSEIN HEUTE 12 (2015), 6-9.
  • „Kleines Lob der Lutherbibel. Warum die Übersetzung des Reformators nach 500 Jahren noch Zukunft hat“, in: Faszination Bibel 1 (2014), 58-60.
  • „Problemfall Powerpoint. Warum Beamer und Predigt nicht zusammenpassen“, in: CHRISTSEIN HEUTE 9 (2013), 62.
  • Brunnen für die Seele. Die schönsten Bibeltexte auswendig lernen, Witten 2010.
  • [mit Andreas Junge] Geld für Gott. Das Fundraising-Buch für Kirchen und Gemeinden, Witten 2008.
  • [mit Roland Werner] Eine neue Vision. Die Lausanner Bewegung in Deutschland, Holzgerlingen 2005.

GESCHICHTE UND THEOLOGIE DER FREIEN EVANGELISCHEN GEMEINDEN

  • „Vergib uns unsere Schuld. Unsere Stiftung im Dritten Reich“, in: Einblick. Aus der Stiftung Freie evangelische Gemeinde in Norddeutschland 3 (2013), 4-6.
  • 125 Jahre SCM Bundes-Verlag, Witten 2012.
  • Ansgar Hörsting/Arndt Schnepper: Das FeG-Buch. Profil und Perspektiven der Freien evangelischen Gemeinden in Deutschland, Witten 2010.
  • Peter Strauch/Arndt Schnepper: Das FeG-Buch. Wege und Visionen der Freien evangelischen Gemeinden in Deutschland, Witten 2004.
  • „Ursprüngliche Frömmigkeit. Bundespräsident Johannes Rau erinnert sich an seine Zeit in der FeG Wuppertal-Barmen“, in: CHRISTSEIN HEUTE 5 (2004), 54-56.

Werdegang

BERUFLICHER WERDEGANG

  • 2021: Berufung durch den Ständigen Ausschuss des Bundestages Freier evangelischer Gemeinde auf die Professur für Praktische Theologie an der Theologischen Hochschule Ewersbach
  • 2017-2021: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Seminar für Evangelische Theologie und Religionspädagogik der Technischen Universität Braunschweig
  • 2018-2021: Leiter des Praxisinstituts Evangelisation im Bund Freier evangelischer Gemeinden
  • 2014 bis 2017: Postdoc-Studien und Teilzeitstellen bei Stiftung Marburger Medien, Evangelische Nachrichtenagentur idea u. Freie evangelische Gemeinde Bad Gandersheim
  • 2012-2014: Pastor der Freien evangelischen Gemeinde in Norddeutschland (Hamburg)
  • 2002-2012: Pressesprecher des Bundes Freier evangelischer Gemeinden (Witten)
  • 1993-2002: Pastor der Freien evangelischen Gemeinde in Norddeutschland (Hamburg)

AKADEMISCHER WERDEGANG

  • 2014: Verleihung des Johann-Tobias-Beck-Preises des Arbeitskreises für evangelikale Theologie (AfeT) und der Theologischen Verlagsgemeinschaft (TVG)
  • 2012: Promotion an der Fakultät für Humanwissenschaften und Theologie der Technischen Universität Dortmund; Verleihung des Grades „Doktor der Philosophie“
  • 2005: Promotion im Fachbereich Missionswissenschaften an der University of South Africa (UNISA), Pretoria; Verleihung des Grades „Doctor of Theology“
  • 2004: Master of Theology im Fachbereich Missionswissenschaften an der University of South Africa (UNISA), Pretoria
  • 2000-2002: Studiengang „Fundraiser-Manager (FA)“, Fundraising-Akademie, Frankfurt a.M.
  • 1999-2001: Studiengang „Kommunikationswirt für kirchliche Öffentlichkeitsarbeit (GEP)“, Gemeinschaftswerk der Evangelischen Publizistik, Frankfurt a.M.
  • 1992: Auslandssemester an der Ansgar Teologiske Høgskole in Kristiansand/Norwegen
  • 1987-1993: Studium an der Theologischen Hochschule Ewersbach (THE), Dietzhölztal-Ewersbach
  • 1989-1990: einjähriger Freiwilligendienst in Nagoya/Japan, Allianz-Mission, Dietzhölztal-Ewersbach
  • 1986: Allgemeine Hochschulreife an der Wilhelm-von-Oranien-Schule, Dillenburg
  • 1982: High-School-Diploma an der Buffalo Senior High School in Minnesota/USA

Vorträge

  • „Evangelisation in der Gegenwart“. Mitarbeitenden-Konferenz der Stiftung Freie evangelische Gemeinde in Norddeutschland, Hamburg 24. September 2019.
  • „Alltagsevangelisation“. Impulstage für Evangelisation und Gemeindegründung des Bundes Freier evangelischer Gemeinden, Bad Boll 23. Februar 2019.
  • „Predigt und Pathos. Der ‚emotional turn‘ in der Homiletik“. Facharbeitsgruppe Praktische Theologie im Arbeitskreis für evangelikale Theologie, Gießen 18. Februar 2019.
  • „Authentisch predigen – der Faktor der eigenen Persönlichkeit“; „Entspannt predigen – auf Augenhöhe mit Joyce Meyer“. Pastorenkonvent der Baptisten in Bayern und Österreich, Niederalteich 16. u. 17. Oktober 2018.
  • „‚Was wäre dies für ein großes Glück!‘ Die Einigungsversuche zwischen Katholiken und Protestanten unter Herzog Anton Ulrich von Braunschweig-Wolfenbüttel“. Bibel- und Kultur-Stiftung der Braunschweiger Bibelgesellschaft von 1815 e.V., Braunschweig 29. September 2017.
  • „Martin Luthers Bibel als Sprachereignis“; „Immer noch Luther? Ein Vergleich von Luthers Septembertestament von 1522 mit der Lutherbibel 2017“. 34. DAAD-Germanistikkonferenz an der Staatlichen Universität Tomsk, Tomsk 17. u. 18. Mai 2017.
  • „Themen statt Texte. Die Abkehr vom Schriftprinzip im kirchlichen Unterricht unter besonderer Berücksichtigung des Memorierens“. Evangelisch-theologischer Pfarrverein, Bern 11. März 2017.
  • „In- und Auswendiglernen. Historische und systematische Überlegungen zur protestantischen Gedächtniskunst“. Konventrüste der hauptamtlichen Mitarbeiter des Evangelischen Kirchenkreises Torgau-Delitzsch, Bautzen 1. Februar 2017.
  • „Aus für das Auswendiglernen? Traditionen und Perspektiven des Memorierens in christlichen Bildungsprozessen“. Gastvortrag an der STH Basel, 4. November 2015.
  • „Intergenerationelle Aspekte des pastoralen Alltags“. Theologische Woche des Bundes Freier evangelischer Gemeinden, Dietzhölztal-Ewersbach 17. März 2016.
  • „Gute Gründe. Zur Struktur theologischer Argumentation im Religionsunterricht“. Netzwerk Kindertheologie, Brandenburg an der Havel 7. September 2015.
  • „Pro memoria. Gedanken zum Auswendiglernen im christlichen Unterricht“. Preisvortrag anlässlich der Verleihung des Johann-Tobias-Beck-Preises, Marburg 12. Dezember 2014.
  • „Geht hin und twittert. Chancen und Grenzen der digitalen Medien“. Ökumenische Kirchenkonferenz Lüneburg. Lüneburg 12. November 2014.
  • „Gemeinde und christlicher Buchhandel“, Vereinigung Evangelischer Buchhändler und
  • „Frei predigen – ohne Manuskript auf der Kanzel“. Pastorenkonvent Propstei Bramfeld-Volksdorf des Evangelisch-Lutherischen Kirchenkreises Hamburg-Ost, Hamburg 18. Juni 2014.

Gremien

  • Gesellschafterversammlung Bibel TV
  • Leitungskreis Lausanner Bewegung
  • Vorstand ProChrist e.V.
  • Facharbeitsgruppe Praktische Theologie im Arbeitskreis für evangelikale Theologie

close

NEWSLETTER