Verschoben: Tag der FeG Geschichte am 07. November 2021

Herzliche Einladung zum Tag der FeG Geschichte am 07. November 2021 mit der Verleihung des Neviandt-Preises an Dr. theol. Johannes Demandt.

Seit 2008 wird der nach Heinrich Neviandt benannte Preis an Personen verliehen, die sich um die ältere und jüngere FeG-Geschichte verdient gemacht haben – so auch dieses Jahr:

Dr. theol. Johannes Demandt (Jahrgang 1952) war nach Lehrtätigkeiten im Kongo und an dem Theologischen Seminar Ewersbach des Bundes Freier evangelischer Gemeinden von 2004-2016 Pastor der Freien Evangelischen Gemeinde in Düsseldorf und ist Lehrbeauftragter für Systematische Theologie an der Theologischen Hochschule Ewersbach.
Neben vielen Zeitschriftenbeiträgen gehören zu seinen wichtigsten Arbeiten: Johannes Daniel Falk. Sein Weg von Danzig über Halle nach Weimar (1768–1799), Arbeiten zur Geschichte des Pietismus 36, Göttingen 1999, und die Herausgabe von: Freie evangelische Gemeinden, Die Kirchen der Gegenwart 4 = Bensheimer Hefte 114, Göttingen 2012. Derzeit arbeitet er an einem Band über den niederrheinischen Mystiker Gerhard Tersteegen (1697-1769).

Gastgeber in diesem Jahr ist die Freie evangelische Gemeinde Düsseldorf, die Veranstaltung wird jedoch rein digital stattfinden. Der Ablauf ist folgender Tabelle zu entnehmen:

14.00 Uhr: Festakt mit Preisverleihung

14.15 Uhr: Prof. Dr. Wolf-Friedrich Schäufele, Philipps-Universität Marburg
Altes und Neues in der Geschichte des Christentums

14.50 Uhr: Verleihung des Neviandt-Preises an Dr. Johannes Demandt mit der Laudatio des Vorsitzenden des Historischen Arbeitskreises Prof. Dr. Andreas Heiser

Worte des Preisträgers Dr. Johannes Demandt

15.30 Uhr: Abschluss und Ausklang

Der diesjährige Tag der FeG Geschichte wird von Friederike Meißner, Pastorin der Freien evangelischen Gemeinde Köln-Mülheim, moderiert und von einem Bläserensemble musikalisch begleitet.

Informationen, Anmeldung und Zugangsdaten zur digitalen Teilnahme sind der Website hak.feg.de zu entnehmen.

Veranstalter ist der Historische Arbeitskreis des SCM Bundes-Verlags und eine Initiative des Bundes Frei- er evangelischer Gemeinden in Kooperation mit der Theologischen Hochschule Ewersbach.